BLOCKCHAIN

Putin: Kryptowährungen benötigen eine Gesetzgebung

Der russische Präsident Wladimir Putin glaubt, dass eine Gesetzgebung, die die Regeln des Kryptowährungskreises definiert, notwendig sein wird. Laut einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur TASS sagte Putin, dass die Gesetzgebung sicherlich notwendig sein wird. Dies ist derzeit das Vorrecht der Zentralbank und hat genügend Autorität, aber Generell wird in Zukunft eine gesetzliche Regelung erforderlich sein. TASS zitierte den russischen Führer, der sowohl die Risiken als auch die Chancen von Kryptowährungen ausdrückt.

“Wir wissen, dass nichts Kryptowährung unterstützt. Es kann kein Wertspeicher sein. Es gibt keinen materiellen Wert und es wird auch nichts garantiert”, fügte Putin hinzu. “Es kann bis zu einem gewissen Grad und in bestimmten Situationen ein Mittel zur Besiedlung sein. Dies geschieht schnell und effizient.” 

Dieses scheinbare Maß an Unterstützung, das von jemandem kam, der wenige Monate zuvor Vitalik Buterin, den Schöpfer des Ethereums, kurz getroffen hatte, stand im Widerspruch zu den Äußerungen des russischen Ministerpräsidenten Dimitri MedwedewMedwedew erwähnte auch eine solche Möglichkeit, besonders wenn die Blockchain weiter verbreitet wird.

“Kryptowährungen können auch in vielen Jahren auf genau die gleiche Weise verschwinden und die Technologie, die ihrer Entwicklung zugrunde liegt – Blockchain – wird Teil der täglichen Realität werden”, so wurde der Ministerpräsident zitiert.

Die russische lang erwartete Kryptowährungsgesetzgebung wird nächsten Monat erwartet. In seinem Bericht über die Äußerungen Putins zitiert TASS den stellvertretenden Finanzminister Alexej Moisejew, der der Presse letzte Woche den neuen Zeitplan angeboten hat.

 

Nützliche Links

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: