AltcoinsANWENDUNGSFALLBITCOINBitcoin NachrichtenBitcoin verstehenBLOCKCHAINETHEREUMEthereum Nachrichten

Postfilialen verkaufen Bitcoin und ETH gegen Bargeld!

Postfilialen verkaufen Bitcoin und ETH gegen Bargeld!

 

In Österreich bieten Postbüros ihren Kunden Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash gegen Bargeld an. Diese Transformation wird durch “bitpanda to go” durchgeführt, ein Startup, das den Kauf von digitaler Währung erleichtern soll. Benutzer können 50, 100 oder 500 € Kryptowährungen aus den Filialen der Österreichischen Post kaufen.

Die 1.800 Postämter bieten Käufern von Kryptowährungen eine Quittung, die unter bitpanda.com/togo eingegeben werden kann. Darüber hinaus zeigt die Seite den aktuellen Wechselkurs für die jeweilige Währung ohne zusätzliche Gebühren an.

Tatsächlich benötigen Benutzer eine gültige E-Mail-Adresse, um ein Konto einzurichten. Sobald sie verbunden sind, wählen sie die Kryptowährung aus, die sie kaufen möchten, und geben einen Code ein. Der gewählte Betrag wird dann in die Brieftasche des Benutzers übertragen.

Angemessene Preise für Offline-Einkäufe

Bitpanda, früher bekannt als Coinimal, versucht faire Preise für Offline-Käufe von Kryptowährungen bereitzustellen. Tatsächlich ermöglicht die Österreichische Post Bitpanda, digitale Medien auf eigene Kosten anzubieten. Infolgedessen ähnelt die Gebührenstruktur für Offline- oder Versandbestellungen den “Online” -Optionen. Somit bietet Bitpanda Kryptowährungen in einem akzeptableren Bild in den Köpfen derer, die glauben, dass E-Commerce weniger günstig ist.

Bitpanda wurde im Oktober 2014 unter dem Namen Coinimal von Bitcoin-Enthusiasten gegründet, die wissen, wie schwierig es ist, Bitcoin in der Europäischen Union zu erwerben. Dieses Marktversagen war die Wurzel der Geburt der Idee von Coinimal.

 

Quelle : https://www.cryptocoinsnews.com/post-offices-in-austria-sell-cryptocurrencies-for-cash/

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
%d bloggers like this: