BITCOINBitcoin Nachrichten

Meine Damen und Herren, er ist zurück!

Martti 'Sirius' Malmi, Bitcoins zweiter Entwickler, ist zurück!

Es war einmal, dass ein Amateur-College-Entwickler namens Martti Malmi eine grundlegende Rolle in Bitcoins frühen Phasen spielte, indem er der einzige aktive Entwickler war, der neben Satoshi arbeitete und tatsächlich mit dem Typen befreundet war: Martti verdiente Satoshi ‘s Vertrauen genug, um Admin-Zugang zu bekommen.

Nun, dieser College-Junge ist zurück und er ist hier, um zu bleiben, indem er einem Team von Entwicklern beitritt, das eine neue Kryptowährung namens AX auf den Markt bringt.

Mit der Kombination von Malmis “Identifi” Online-Reputationssystem mit einem dezentralen Datenbanksystem namens GUN adressiert AX tatsächlich das lang gehegte Ziel der Dezentralisierung des Webs.

Außerdem sollte Malmis Geschichte im Bereich der Kryptowährung ausreichen, um viele Enthusiasten aufzuspüren!

Warum jetzt?

Nachdem sie Bitcoin verlassen hatte, startete Malmi 2014 mit “Identifi”, einem Projekt, welches eine dezentrale Architektur aufrecht erhielt, aber zunächst keine Kryptowährung enthielt.

Der geniale Entwickler meinte anfänglich für “Identifi” ein Projekt zu sein, das die Kontrollwebfirmen wie Google und Facebook reduzieren sollte, später dachte er jedoch, dass etwas anderes benötigt wurde, etwas das noch nicht ausprobiert worden war und dass Krypto- Token einen Anreiz für seine Verwendung schaffen könnte. Er zitierte:

“Die meisten der riesigen Online-Geschäfte, wie Google, Facebook, eBay oder Airbnb sind im Grunde zentralisierte Indizes – durchsuchbare Listen von Sachen. Wenn wir sie stören wollen, brauchen wir eine dezentrale Indexierung. Und hier setzt GUN an!

GUN, ein Projekt, das von Mark Nadal gegründet wurde, der auch der CEO von ERA ist, ist bekannt dafür, einfache Strichmännchen-Comics zu benutzen, um zu erklären, wie seine Technologie funktioniert und hat bereits eine 1,5 Millionen Dollar-Runde von Draper Associates erhalten.

Aber obwohl Malmi gerade ein neues Kryptowährungsprojekt starten will, ist er immer noch misstrauisch gegenüber dem Versprechen der Blockchain-Technologie, wie es kürzlich propagiert wurde:

“Die Blockchain-Technologie wird übersteuert und für Anwendungen eingesetzt, bei denen es nicht sinnvoll ist”, sagte er. “Wenn Sie kein verteiltes Hauptbuch ohne vertrauenswürdige Parteien benötigen, brauchen Sie keine Blockchain.”

Er hält die ERA jedoch für “anders”, da sie die Kryptowährung in einem dezentralisierten Web “richtig” umsetzt. “Krypto sollte Anerkennung für die Förderung der Dezentralisierung der Infrastruktur erhalten”, fuhr Malmi fort.

Aber selbst, wenn die meisten der heute mit GUN erstellten Apps nicht annähernd so groß sind wie die Unternehmen, die sie ersetzen wollen. Dennoch glauben sie, dass das Projekt darüber hinausgehen könnte, da sie glauben, dass Dezentralisierung der Weg in die Zukunft ist.

“Ich glaube, dass die Dezentralisierung der digitalen Identität und anderer grundlegender Infrastrukturen unserer Gesellschaft zu den bedeutungsvollsten Dingen gehört, an denen ein Entwickler heutzutage arbeiten kann”, sagte Malmi.

 

Nützliche Links

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: