ANWENDUNGSFALLBITCOINBLOCKCHAINBlockchain Nachrichten

Hull startet seine eigene Kryptowährung

Hull

Freiwillige und Gemeindearbeiter können bald Rabatte bei örtlichen Einzelhändlern erhalten und sogar die Gemeindesteuer senken, dank einer Technologie, die sozial nützliche Aufgaben wertschätzt.

Das Projekt, das in Hull, einer englischen Hafenstadt in East Yorkshire, gestartet wird, ist eine Anwendung, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Dieses Projekt erhielt £ 240.000 an Regierungsmitteln. Bei Erfolg könnte das Programm landesweit eingeführt werden. Es zieht auch das Interesse des kontinentalen Europas, der Vereinigten Staaten und Afrikas an.

Eine Reihe von Standorten in Großbritannien, einschließlich Lewes und Bristol, haben mit ihren eigenen Währungen experimentiert, um lokale Unternehmen zu fördern. Anders als diese lokalen Münzen sind HullCoins jedoch digital und können nur durch “gute Werke” gewonnen werden, anstatt mit Geld gekauft oder verkauft zu werden. Eine Beschreibung der geleisteten Arbeit ist fest mit dem “Raum” verbunden.

Ein seit 2014 untersuchtes Projekt

Die Idee entstand im Jahr 2014, als Herr Shepherdson, damals Finanzbevollmächtigter im Kreisrat Hull, von Lisa Bovill, Leiterin der sozialen Rechte, gebeten wurde, lokale Währungen zu recherchieren. Sie beschlossen daraufhin Kaini Industries zu gründen.

Dank dieser Kryptowährungen können Begünstigte von Rabatten profitieren, die im Allgemeinen zwischen 10 und 50% liegen. Digitale Währungen werden als QR-Codes auf Mobiltelefonen verteilt. Sie können gewonnen werden, indem Kindern beim Lesen geholfen, Jugendclubs betrieben und Aktivitäten für Rentner organisiert werden.

 

Quelle: https://www.ft.com/content/df75ff98-8904-11e7-afd2-74b8ecd34d3b

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: