AltcoinsBarcelona Blockchain Forum

Hash Rush, Das groß angelegte Spiel mit dem “Hash”

Hash Rush ist das erste Spiel, einzigartig in seiner Art, das die virtuelle Fantasiewelt der Videospiele mit der realen Welt durch die Kryptowährung verbindet. In der Tat wird der Spieler, der eine Rolle in der virtuellen Welt gewinnt, abhängig von seiner Leistung im Spiel durch die Kryptowährung in der realen Welt bezahlt.

In dieser Ära der technologischen Welt, die Menschen mit den vier Ecken des Planeten verbindet, wollen die Spieler die Miningkraft ihrer Kolonien erhöhen. Diese stehen in direktem Zusammenhang mit der ursprünglichen Mininggesellschaft der Gründer. Die von dem Spieler erreichte Mining-Leistung wird proportional in Kryptowährung festgelegt. Das Spiel bietet den Spielern die Wahl zwischen: Ethereum, Ethereum-Classic, Monero und Z-Cash.

Aus Sicherheitsgründen ist das Risiko fast nicht vorhanden, da das Konto des Spiels direkt mit dem Ethereum-Portfolio der Gründer verbunden ist. Die Sammlung sowie Übertragung wird durch intelligente Verträge sichergestellt, ohne Unterbrechung von möglichen Piraten. Der Pirat hat keinen Vorsprung auf den Spieler, seine Beiträge zum Spiel sind identisch, ebenso wie ihre Chancen.

 

Prinzip des Spiels

Herr Artchy, einer der Gründer von Hash Rush, wurde während des Forums “Blockchain Solutions 2017” interviewt um das Prinzip des Spiels und seine Entwicklung zu erklären. Es ist ein Spiel, das von “Raumpiraten” bevölkert wird, wo der Spieler eine Basis errichtet, seine eigene Kolonie von Minern mit Einheiten und Werkzeugen baut.

Das Prinzip ist daher das Folgende, Spieler werden dazu geführt, ihre Territorien und ihre Kolonien zu erweitern, die erhalten und verteidigt werden müssen, um ihre Mining-Kräfte zu erhöhen, welche widerum in Kryptowährungen umgewandelt werden können. Je höher die Mining-Leistung, desto besser ist die Zahlung in Kryptowährungen.

 

Hash Rush, Straßenkarte

Heute existiert das Spiel Hash Rush. Dank Crowdfunding startete eine ICO am 20. September und endete am 20. Oktober. Herr Artchy behauptet, dass sie jetzt 1,7 Millionen Dollar verdient haben und dass sie ihr ursprüngliches Hauptziel noch nicht erreicht hätten, da dieses Budget größtenteils die Entwicklungskosten für das Spiel abdeckt, müssen am Ende des Monats zusätzliche Mittel gesammelt werden.

Konventionelle Videospiele zu zahlen, bleibt teuerer für einen treuen Spieler, der bezahlen muss, um auf das Spiel zuzugreifen, und immer noch zahlen muss, wenn er einen Schritt auf seiner Reise macht, oder ein Update stattfindet. Artchy setzt eine andere und komfortablere Situation für Spieler ein und stellt sicher, dass Hash Rush im Rahmen ihrer ursprünglichen Strategie erschwingliche Preise garantiert. Für den ersten Einsatz werden die Spieler aufgefordert, das Spiel zu kaufen, Updates sind jedoch kostenlos.

Der Start der Alpha-Version ist für den Monat Dezember geplant, zugänglich für diejenigen, die der PRE-ICO und der ersten Woche der ICO beigetreten sind. Das spiel besteht derzeits etwa aus 2000 Personen.

Und schließlich, nächsten Sommer, wird das Beta-Testing stattfinden. Der Herbst wird die beste Saison für den Start des Spiels und den Beginn seiner Ausbeutung sein.

Hash Rush, das Team dahinter

Das Team ist weltoffen und erfahren und besteht aus 17 Mitgliedern. Sie entwickeln das Spiel in Rumänien. Die Miningfarm hat ihren Sitz in Riga, dem Mitbegründer in Lettland. Der Marketingdirektor ist in Amerika und arbeitet bereits an der Planung der Zukunft der Marke und ihrer Kommunikation für die nächsten Jahre.

Dieses Projekt macht die Entwicklung des Spiels aufgrund seiner bezahlenden Kryptowährung kompliziert, und die Zusammenarbeit mit einem Ökonomen ist von wesentlicher Bedeutung. Herr Raphael Nowocien ist der Kopf der Spielwirtschaft, er ist vor allem ein Spieler. Er hat auf Unternehmensebene an verschiedenen Themen wie “The Witcher” mitgewirkt und leitet seit mehreren Jahren die finanziellen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Investition.

Dieses Projekt ist vor allem eine Unterhaltung, der künstlerische Aspekt des Spiels ist unerlässlich. Es ist unter der Leitung von Herrn Deny Damier, der Hauptdesigner von SIS in Zentralasien, Absolvent der FZD School of Design, mit Sitz in Singapur, dessen Ruf anerkannt ist.

Die französische Öffentlichkeit ist willkommen!

In seiner Konzeption widmet das Spiel eine seiner Fraktionen den “Elfen von Highborn”, deren Kopf Madame Viollet die französische Öffentlichkeit unbedingt interessieren wird und eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung spielen wird. Derzeit sind 50% der Kollaborationen mit Asiaten, Europäern und vor allem Franzosen. Ein Ehrgeiz, der Freude bereiten kann.

Welche Erfahrung ist für das Spiel erforderlich?

Jetzt ist es nur noch ein Spiel: Die Gründer reduzieren die Schwierigkeit für den Spieler, das Spiel zu starten.

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: