BITCOINBitcoin Nachrichten

Dunkle Tage für Bitcoin sind zu Ende!

Im ersten Quartal 2018 erlitt der Kryptowährungsmarkt große Verluste.
Bitcoin ist bis jetzt um 50% gesunken!
Steuern im Zusammenhang mit Verkäufen sind einer der Faktoren, die den Bearish- Trend (den Preisrückgang) verstärkt haben.

Laut jüngsten Berichten von Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors, müssen Investoren von Kryptowährungen eine Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar zahlen.

“Dies ist eine massive Kryptotransaktion in USD und Schätzungen zufolge hat jeder Dollar einen Einfluss von 20 bis 25 USD auf den Wert des Krypto-Marktes.”

Anleger, die die Banken bei der Bitcoin-Rallye im Dezember 2017 verspotteten, müssen nun Steuern auf ihren Gewinn zahlen.
Exchange-Plattformen unterliegen ebenfalls Steuern.

Krypto-Inhaber und Handelsplattformen sind verpflichtet, die IRS (Internal Revenue Service) zu bezahlen. Sie werden Anteile ihres Vermögens verkaufen, um das nötige Geld zu beschaffen.

Es wird erwartet, dass der Liquidationsdruck nach Ablauf der US-Steuersitzungsfrist am 15. April zurückgeht. Hoffentlich wird Bitcoin danach wieder auf die Beine kommen.

NB: Lee erwartet, dass der Preis von Bitcoin bis Ende des Jahres 25.000 USD erreichen wird.
In der Zwischenzeit erwähnte er, dass er seine HODL-Position behalten werde.

 

Nützliche Links

 

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: