Altcoins

Die Ankündigung, dass EOS.IO in die Höhe schnellen lässt

EOS.IO und Black.one, der Entwickler dahinter, haben einen Weg gefunden, die Transaktionsprobleme von Ethereum und Bitcoin zu überwinden. EOS.IO ist eine innovative Blockchain, die sich auf viel schnellere und kostenlose Transaktionen konzentriert. Es ermöglicht die Skalierung horizontaler Dezentraler Anwendungen (Dapps).

Da es die Aufmerksamkeit vieler Investoren auf sich gezogen hat, hat es das Potenzial, die größte DAPP-Plattform zu sein.

Es wurde Mitte 2017 gestartet, aber im Gegensatz zu den anderen Projekten wird seine ICO ein Jahr lang durchgeführt.

Zum ersten Mal rangiert EOS.IO hinter Cardano die 7. Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Und heute, am 22. März, ist EOS die einzige Top-Münze in Grün.

Das Motiv, das das spürbare Wachstum von EOS.IO beschleunigt, sind die folgenden Ankündigungsnachrichten:

Zuerst lernen wir mehr über FinLab:

FinLab ist ein führender europäischer Inkubator und Investor mit Fokus auf den Bereich Financial Services Technologies (FinTech). Das in Frankfurt ansässige Unternehmen gilt als einer der großen Gründerzentren für Start-Ups in Deutschland. Auf globaler Ebene zielt es auf Investitionen in Risikokapitalfinanzierungen in demselben Sektor ab.

Welche Art von Zusammenarbeit konsolidiert die FinLab AG und EOS.IO?

FinLab kündigte an, ein 100-Millionen-Dollar-Joint-Venture für EOSzu verwalten. Es ist eine Initiative zur Beschleunigung der Entwicklung von Projekten, die die EOS.IO Software in Europa verwenden.

Tatsächlich wird der Token bei 6,65 gehandelt. Während der letzten 24 Stunden und seit den Ankündigungsnachrichten ist es um 7,21% gestiegen. Irgendeine solche Beobachtung, kann Sie denken lassen, das Altcoin zu kaufen, bevor es an Wert gewinnt.

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
%d bloggers like this: