AltcoinsBITCOINBitcoin Nachrichten

Coinbase gewährt dem IRS Zugang zu den persönlichen Daten seiner Kunden

Coinbase, die US-amerikanische Kryptowährungsbörse, hat tausende ihrer Kunden per Brief darüber informiert, dass sie ihre Daten an die Steuerbehörden übermitteln würden.

“Wir erinnern alle unsere Kunden daran, dass Sie selbst verantwortlich sind und Steuern auf alle steuerpflichtigen Einnahmen zahlen müssen.”

Die Kryptowährungsbörse hat mehr als zehn Millionen Nutzer auf seiner Webseite und seine Börse (GDAX) verarbeitet alle 24 Stunden ein Transaktionsvolumen von fast 360 Mrd. Dollar, nach Coinmarketcap. Die neuen Steuervorschriften betreffen laut CoinTelegraph rund 13.000 ihrer Kunden.

Im März 2017 reichte die IRS (Internal Revenue Service) eine Beschwerde gegen den nicht deklarierten Kapitalgewinn zwischen den Jahren 2013 und 2015 ein. Nach acht Monaten vor Gericht gewann die Steuerbehörde und die Handelsplattform wurde aufgefordert, die persönlichen Daten jedes einzelnen Kunden mit Vermögenswerten von mehr als 20 000 Dollar und darüber zu übermitteln.

In dem an die Benutzer von Coinbase gerichteten Schreiben vom 23. Februar 2017 wird den Kunden empfohlen, bei Fragen einen Anwalt zu konsultieren. Die FAQ auf der Webseite äußert sich folgendermaßen:

“Wir erinnern alle unsere Kunden daran, dass Sie die Verantwortung für die Selbstauskunft tragen und Steuern auf alle steuerpflichtigen Einkünfte zahlen müssen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Buchhalter oder Steuerberater, um sicherzustellen, dass Sie die Steuern korrekt ausfüllen und bezahlen.”

Inzwischen hat Coinbase Bitfinex eingeholt, sein Gegenstück mit Sitz in Hong Kong, welches das SegWit (Segregated Witness) Update der Bitcoin-Blockchain annimmt. Dies bedeutet, dass Personen, die Portfolios mit diesem Update verwenden, in der Lage sein werden, ihr Geld mit der Börse zu verarbeiten. SegWit verbessert die Transaktionsgeschwindigkeit und reduziert die Transaktionskosten durch die Erweiterung von Blöcken in der Blockchain.

 

Nützliche Links

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
%d bloggers like this: