AltcoinsBITCOINBitcoin Nachrichten

Bitcoin Cash, Coinbase und die Verschwörungstheorie

Bitcoin Preise

Nach einer Reihe von konzertierten Veranstaltungen fielen die Bitcoin-Preise gestern auf 16.135 $, der niedrigste Wert seit einer Woche. Der jüngste Rückgang entspricht einem Rückgang von 19,5% in nur 72 Stunden. Auf der anderen Seite, Bitcoin Cash, sein Rivale und Ableger, sah einen Anstieg von 132% im gleichen Zeitraum von $ 1850 auf über $ 4300 auf Coinmarketcap. Zum Zeitpunkt der Drucklegung bewegen sich die Bitcoin-Preise um 16.000 USD, während der BCC um 3.250 USD korrigiert wurde.

Zwischen Jubel und Empörung scheint es wieder so, als ob der Verlust einiger, der Gewinn anderer ist. Lassen Sie uns darauf hinweisen, was während einer ungewöhnlichen Nacht passiert ist.

Überraschung

Mehrere Faktoren lösten sowohl den Anstieg als auch den Absturz aus, wo in den drei Tagen eine seltsame Reihe von Ereignissen stattfand.

Alles begann vor drei Tagen, als ein redditer (jetzt gelöscht) etwas seltsames in einem subreddit gepostet hat (wir dürfen den Thread nicht verlinken). Er gab bekannt, dass Coinbase BCH “in den nächsten Tagen” unterstützen werde.

Coinbase, BCH

Die durchgesickerten Informationen von einem gelöschten Redditer. Beachten Sie die angebliche CB-Implikation.

Ein paar Stunden später berichtete der CTO und Mitgründer von Bitcoin.com (ein bekanntes Webmagazin) Emil Oldenburg an Business Insider, dass er sein gesamtes Bitcoin-Guthaben verkauft hat. Er behauptete, Bitcoin sei “praktisch nutzlos” und nannte es die “riskanteste Investition”. Betont werden die Bitcoin-Nachteile (zunehmend hohe Gebühren und sehr langsame Transaktionsverarbeitungszeiten). Oldenburg fügte hinzu, dass er zu Bitcoin Cash wechselte. Er glaubt auch, dass es jeder sollte.

Während des 20.12.2017 fand eine Flut von negativen Reddit-Threads statt. Die meisten Leute beschwerten sich über hohe Transaktionsgebühren, andere berichteten, dass mehrere Netzwerkangriffe und Moderatorenprofile gehackt wurden. Ein weiterer Beitrag stieg zu einer groß angelegten ernsthaften Bedrohung. All dies wurde auf dem Bitcoin-Subreddit veröffentlicht, der eine Atmosphäre von FUD unter mehr als einer halben Million Anhängern setzt. Auf der anderen Seite stieg der Wert von Bitcoin Cash stetig an und durchschlug alle zwei bis drei Stunden neue Rekorde. Ein langsamer und kontinuierlicher Aufwärtstrend mit kleinen und kurzen Kurskorrekturen zeigte den ganzen Tag zinsbullische Anzeichen. Um 16 Uhr haben Gdax und Coinbase aus dem Nichts getwittert, dass BCH für den Handel und die Speicherung verfügbar ist. Auf Gdax standen drei Orderbücher zur Verfügung, die die üblichen Paarungen mit USD, EUR und BTC vorschlugen.

Schattige Geschäfte?

Was viele Fragen ausgelöst hat, war, dass die festgestellte Ankündigung dem Zeitplan weit voraus war. In der Tat, David Farmer Director of Communications bei Coinbase veröffentlicht letzten August auf dem offiziellen Medium Blog des Unternehmens, dass die Paarung USD/BCC voraussichtlich im Januar 2018 stattfinden wird. Keine offizielle Erklärung oder sogar Tweets wurden veröffentlicht, bis Minuten vor dem offiziellen Start.

Ein paar Minuten nach dem Tweet eilten die Händler in den GDAX, um BCH mit allem zu kaufen, was sie sich leisten konnten. Die Preise gerieten außer Kontrolle und innerhalb weniger Minuten stiegen die BCH-Preise auf GDAX auf 8.500 Dollar, plötzlich wurden Verkaufsaufträge pausiert.

Die Behauptungen eines Pump- und Dump-Programms mit Coinbase wurden weitgehend auf Social-Media-Plattformen geteilt. Einige gingen sogar so weit, Coinbase dazu zu drängen, eine Untersuchung in den Vorfall einzubringen und sofort Maßnahmen zu ergreifen.

Seitdem hat Coinbase aufgedeckt, dass es sich auf Behauptungen von “Insiderhandel” konzentriert und versucht hat, die abgelehnten Aufträge zu erklären.

Brian Armstrong, Mitbegründer und CEO von Coinbase, twitterte einen Medium Blogbeitrag über die Handelspolitik bei Coinbase. Er behauptete, dass alle Mitarbeiter des Unternehmens gewarnt wurden, dass Insiderhandel nicht toleriert wird. Er versprach, eine umfassende Untersuchung einzuleiten und jeden Mitarbeiter oder Auftragnehmer, der nachweislich gegen die Richtlinie verstoßen hat, zu entlassen.

Der Kampf der Titanen: FUD gegen Euphorie

Wenn man alle Spekulationen und voreingenommenen Meinungen beiseite lässt, sticht ein Beweis hervor. Die Synergie zwischen FOMO (Angst vor dem Ausbleiben), FUD (Angst, Unsicherheit und Zweifel) und absichtliche oder unbeabsichtigte Marktmanipulation ist immer ein wichtiger Auslöser für Pump. Durch die Offenlegung / Verdeckung spezifischer Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder ohne die Vorbereitung von Millionen von Benutzern kann der ohnehin hoch spekulative Markt leicht an den Rand gedrängt werden.

Heute durchbrachen die Ripple-Preise den historischen $ 1-Meilenstein und setzten ein neues Rekordhoch von $ 1,2 im Zeitdruck. Dies bedeutet einen Anstieg um 45% an einem einzigen Tag, an dem keine wichtigen Ankündigungen gemacht oder neue Partnerschaften vereinbart wurden. Nur unbestätigte Gerüchte über eine drohende Coinbase-Notierung wurden aus dem oben veröffentlichten Thread falsch berichtet.

Die anderen Neuigkeiten berührten Litecoin. Tatsächlich lesen die meisten Leute nur große Schlagzeilen (wie viele gerade jetzt). Wenn man jedoch diesen ganzen CNBC-Artikel liest, könnte er Litecoin definitiv unterstützen und in das Projekt investieren. Nach dem Artikel wurden die Litecoin-Preise stark korrigiert. Die Preise fielen von $ 371 auf $ 303 in weniger als 24 Stunden, zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Endeffekt

Das Ausmaß, in dem der Markt für Kryptowährungen spekulativ ist, wird immer offensichtlicher. Und mit geschlossenen Augen den Traum, über Nacht reich zu werden, wird höchstwahrscheinlich das gesamte investierte Geld in wenigen Minuten kosten. Folglich wird eine gute Handelsstrategie an Stelle eines Investment mit hohem Risiko und hoher Rendite dringend empfohlen. Wenn Sie Ihre Sorgfaltspflicht anwenden, nur einen kleinen Teil Ihrer Einnahmen investieren und Panikverkäufe und nahezu Allzeithochs vermeiden, würden Sie sich davor bewahren, in Schemen gefangen zu sein, wie (oder nicht) gestern passiert ist, was letztenendes Millionen von Menschen schwere Verluste gekostet hat .

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: