BLOCKCHAINIronwood Research Group Analysen

Atonomi (ATMI) Technischer Bericht

Atonomi ist das gesicherte „Ledger of Things“, ein Sicherheitsprotokoll, das dem Internet of Things (IoT) gewidmet ist. Das Projekt führt ein neues Sicherheitsprotokoll und eine neue Infrastruktur ein, die es Milliarden von IoT-Geräten ermöglicht, eine zuverlässige Interoperabilität für Daten und Handel zu gewährleisten.

Die Zahl der IoT-Geräte wächst exponentiell an, und im Jahr 2016 wurden täglich 5,5 Millionen neue IoT-Geräte hinzugefügt, bis zum Jahr 2020 wird die Anzahl an IoT-Geräten 20 Milliarden erreicht haben (1). Die Anzahl der Datentransaktionen zwischen diesen Geräten ist erstaunlich. Da das IoT weiterhin in unser tägliches Leben integriert wird und die Anzahl der Geräte und damit verbundenen Transaktionen steigt, erhöhen sich auch die Sicherheitsbedrohungen. Eine starke Sicherheit in der IoT-Technologie wird in naher Zukunft zu den wichtigsten Anliegen gehören.

Atonomi wird von CENTRI Technology, den Entwicklern des Internet of Things Advanced Security (IoTAS)- entwickelt. Zu den derzeitigen Partnern von CENTRI gehören die größten Akteure im IoT-Ökosystem wie Arm, Flex, Microsoft, Intel und andere.

Der IoT-Bereich weist einige signifikante Einschränkungen auf, nämlich Sicherheit, Leistung und Standardisierung. Geräte können durch installierte Malware oder durch die Ausführung eines Man-in-the-Middle-Angriffs kompromittiert werden, ein Angriff, der es dem Täter ermöglicht, den Netzwerkverkehr des Geräts zu beobachten und aufzuzeichnen. Die Partnerschaft von Atonomi mit CENTRI ermöglicht es ihnen, IoTAS zu nutzen, ein Sicherheitspaket, das klein genug für IoT-Geräte ist, und das mit patentierten verschlüsselten Kommunikationsprotokollen kombiniert wird, die speziell entwickelt wurden, um den „Overhead“ zu reduzieren und dennoch sicherheitsgeprüfte Verschlüsselungsalgorithmen zu verwenden. Zusammen mit dem Root-of-Trust(RoT) Abdruckerzeugung und der Geräteregistrierung auf der Atonomi-Plattform und ihren Diensten, ermöglicht diese Kombination, dass IoT-Geräte auf der „Whitelist“ einen sicheren Daten- und Ressourcenaustausch ausüben. Die Unveränderlichkeit der Blockchain-Technologie wird genutzt, um sicherzustellen, dass Kontrollpfade zur Geräteregistrierung, Aktivierung, Deaktivierung, Reputationsverfolgung und für IoT-spezifische Konfigurationen vorhanden sind.

Da Geräte, die auf der Atonomi-Plattform registriert sind, über den Zugriff auf die Ethereum-Blockchain verfügen, wird zusätzliches Potenzial freigelegt, um auf andere Token-Dienste zuzugreifen und damit die Nützlichkeit von IoT-Geräten signifikant erhöhen. Zwei Ressourcen, die für IoT-Geräte besonders begrenzt sind, sind Rechenleistung und Speicher. Die Nutzung der sicheren, dezentralen Token-Marktplätze, die von anderen Blockchain-Technologien wie STORJ oder Sia zur Verfügung gestellt werden, ermöglicht die nahtlose Beseitigung dieser räumlichen und rechnerischen Grenzen für IoT-Geräte. Selbst Rohstoffe wie Strom könnten möglicherweise mit POWR geliefert werden.

Zur Standardisierung ermöglichen die SDKs und Kommunikationsprotokolle von CENTRI und Atonomi die konsistente, sichere und erweiterbare Programmierung von IoT-Geräten. Diese werden die Entwicklungs- und Markteinführungskosten reduzieren, welche einen großen Vorteil für IoT-Lösungen einräumt.

Alle oben genannten Technologien, zusammen mit anderen aus dem Patentportfolio von CENTRI, werden einen wesentlichen ersten Schritt zur Lösung von IoT-spezifischen Problemen beitragen welche Sicherheit, Standardisierung, Leistungs- und ökonomischen Ressourcenaustausch zwischen IoT-Geräten umfasst.

 

Überblick

Das Atonomi-Netzwerk schafft ein neues Ökosystem, das auf der Identität und Reputation von Geräten basiert. Die Fähigkeit, eine unveränderliche Geräteidentität und eine dynamische Geräte-Reputation herzustellen, ermöglicht die sichere Interoperabilität zwischen Geräten, ohne Menschlichem eingreifen. Durch die Nutzung der Blockchain-Technologie und die Bereitstellung einer dezentralen Architektur und eines Konsensmechanismus für den IoT-Raum kann Atonomi folgende Aufgaben ausführen:

  1. Das Erstellen einer unveränderlichen digitalen Identität für jedes Gerät in seinem Netzwerk.
  2. Eine sichere und unveränderliche Management der Reputation jedes Geräts während seiner gesamten Lebensdauer zu ermöglichen.
  3. Vertrauen und Reputation sind für autonome-Geräte unerlässlich, um Daten und Transaktionen bewerten zu können. Der Ruf-Tracking-Dienst des Atonomi-Netzwerks ermöglicht die automatische Erkennung von bösartigen oder kompromittierten Geräten und wirkt diesen entgegen. Atonomi wird die kritischen Elemente des Vertrauens und der Reputation nicht Drittparteien überlassen.

Das Atonomi-Netzwerk wird für alle entwickelt, welche auf die Bedürfnisse dieses ständig wachsenden Marktes bauen und diese erweitern. Ein wichtiger Vorteil besteht darin, dass die Protokolle von Atonomi, einen Durchlauf der CENTRI-Sicherheitssuite gestatten, welcher nicht auf Geräteebene stattfindet, sondern eingebettet im Chip. Da das IoTAS von CENTRI bereits im Arms ARMv8-M-Chipsatz integriert ist (3) und eine Partnerschaft mit Intel in Zukunft bestehen könnte, steht Atonomi konkurrierenden Angeboten erhoben gegenüber. Die Integration ihrer Protokolle auf Chipsatz-Ebene bietet erhöhte Skalierbarkeit, Interoperabilität und Zukunftssicherheit. Da im Vergleich zu Geräteherstellern deutlich weniger Chipsatz-Hersteller an Bord sind, hat Atonomi einen Vorteil im Hinblick auf das Potenzial für eine breite Nutzung.

Es gibt keine anderen Projekte, die die Blockchain-Technologie verwenden, um das Sicherheitsproblem zu lösen, das der einzige Fehlerpunkt der heutigen IoT-Technologie ist. Atonomi zeichnet sich durch Interoperabilität, Skalierbarkeit und die Schaffung einer unveränderlichen Identität mit Reputation Tracking aus.

Es gibt viele mögliche Anwendungsfälle für Atonomi. Einige sind unten aufgeführt:

  • Gesundheitswesen: Gesundheitsdienstleister können mit Atonomi IoT-Geräte im Krankenhaus oder zu Hause sichern.
  • Smart Home – Hausbesitzer können intelligente Heim-Geräte mit Atonomi Tokens sichern und aktivieren
  • Industrielle IoT – Hersteller können neue IoT-Geräte über Atonomi Netzwerke sicher zur Verfügung stellen
  • Smart Cities – Städte können IoT-Geräte sicher verbinden, um den Betrieb in der gesamten Stadt zu verbessern  

Straßenkarte

Phase I: Erster Start des Atonomi-Netzwerks

  • Atonomi-Token-Verkauf
  • Atonomi hat sich mit Ambisafe zusammengetan, um die erste Version des Atonomi-Netzwerks zu bauen
  • Funktionale Version des Atonomi-Sicherheitsprotokolls und mindestens drei Root Identity- und Auditor- Server

Phase II: Ausbau des Atonomi Ecosystems, sechs bis neun Monate

  • Verdreifachung der Anzahl an Ursprung-Identitäts- und Überwachenden Servern (Root Identity- und Auditor- Server)
  • Der Atonomi-Agent und der SDK-Entwickler werden andere Betriebssysteme und Hardwareplattformen unterstützen.
  • Erweitern der anfänglichen Infrastruktur des Atonomi-Servers, nicht nur Amazon Web Services, sondern auch Microsoft Azure und Google Cloud
  • Vollautomatischer Geräte-Registrierungsdienst

Phase III: Erhöhung des Umfang und Erweiterung der Plattformunterstützung, neun bis zwölf Monate

  • Erhebliche Erweiterung der Anzahl an Root-Identity- und Auditor- Server erheblich
  • Der Atonomi-Agent und Entwickler SDK sollte alle gängigen IoT-Hardware- und Betriebssysteme unterstützen.
  • Deutliche Steigerung der Integrationsmöglichkeiten mit Systemen von Drittanbietern, welche die Geräteidentität und die Reputationsfunktionen von Atonomi nutzen

Token Verwendung

Atonomi-Tokens dienen als Multi-Use-Token für die interne Mechanik des Atonomi-Netzwerks. Wenn neue Geräte registriert und aktiviert werden, kann der Atonomi-Token verwendet werden, um Gebühren zu bezahlen, die mit der Erstellung der digitalen Identität eines Geräts durch intelligente Verträge verbunden sind. Das Token ist auch als Schlüsselkomponente des Reputation-Tracking-Dienstes von Atonomi konzipiert, da Reputationsdaten erfasst, analysiert und bewertet werden können. Mit Atonomi-Token können Geräte auch andere Geräteidentitäten überprüfen, die während des gesamten Lebenszyklus in der Blockchain gespeichert sind.

Atonomi-Tokens können verwendet werden, um autonome Transaktionen zwischen Geräten zu ermöglichen. Dadurch können Geräte auch kommerzielle Transaktionen miteinander abwickeln. Zum Beispiel kann ein intelligenter Zähler an einem Haus oder Gebäude autonom mit dem Energieunternehmen oder einem Microgrid verhandeln, um Elektrizität zu erwerben und für Dienstleistungen mit dem Atonomi-Token zu bezahlen. Tokens werden auch verwendet, um Gebühren im Zusammenhang mit der Registrierung, Aktivierung, Validierung anderer Geräte, Reputationsmanagement sowie kommerziellen Transaktionen zu bezahlen.

Gerätehersteller können sich dazu entschließen, als Revisoren zu fungieren und Reputationsdaten aufzuzeichnen und Atonomi-Token als Belohnung für ihren Dienst im Netzwerk zu erhalten. Atonomi-Tokens können auch verwendet werden, um neue Gerätehersteller durch Kundenakquisitionsprogramme an das Netzwerk zu binden. Entwickler können auch auf dem Atonomi-Sicherheitsprotokoll aufbauen und neue Projekte und Serviceangebote erstellen, die den Atonomi-Token als Treibstoff nutzen.

Das Team

Das Atonomi-Team besteht aus Experten auf dem Gebiet der IoT-Sicherheitstechnologien, der Blockchain-Technologie und des Team-Managements.Die Mehrheit, einschließlich des Gründers, arbeitet für CENTRI Technology, während andere Mitglieder für große Namen wie PricewaterhouseCoopers gearbeitet haben.

Vaughan Emery: Gründer von Atonomi

Vaughan Emery ist ein Veteran auf dem Gebiet der Sicherheit von Informationstechnologie. Nach seinem MBA an der Pacific Lutheran University arbeitete er zwei Jahre als Business Analyst bei Fairchild. Anschließend arbeitete er sieben Jahre als Business Analyst bei Weyerhaeuser und als Chief Technology Officer in der Division Home Builder. Danach begann er eine 15-jährige Karriere als Manager eines IT-Sicherheitsunternehmens bei ITSource. 2010 gründete er CENTRI Technology. Vaughans weiterer Werdegang bestand darin, seine Sicherheitserfahrung auf die Blockchain zu erweitern, um mit der Gründung von Atonomi noch sicherere Lösungen für das IoT bereitzustellen.

David Fragale:  Mitbegründer von Atonomi

David Fragale schloss seinen MBA am MIT ab, bevor er zwei Jahre lang als Finanzanalytiker von DoD-Waffensystemprogrammen und als Portfoliomanager des Forschungs- und Entwicklungsbudgets der US-Marine für das US-Verteidigungsministerium arbeitete. Danach arbeitete er fast zehn Jahre als Unternehmensberater bei PricewaterhouseCoopers. Nach seiner Arbeit bei PwC arbeitete David für MIT als Sloan Fellow in Innovation und Global Leadership. Diese Position ermöglichte es ihm, das Wesen der Blockchain-Technologie zu erforschen und eng mit Professoren des MIT zusammenzuarbeiten. Nachdem er ein Jahr am MIT gearbeitet hatte, kehrte er zu PwC zurück, diesmal jedoch als Direktor für Strategic Threat Management. Während seiner Zeit bei PwC half er Fortune 100-Unternehmen bei der Entwicklung der Blockchain-Technologie, schuf das Blockchain Intelligence Lab von PwC und hielt zahlreiche Reden bei Veranstaltungen und Konferenzen über Kryptowährungen.

 

Michael Mackey CTO CENTRI Technology

Nach seinem Bachelor of Science an der University of Washington arbeitete Michael Mackey als Development Manager für die Cobalt Gruppe. Er leitete ein Team von bis zu 22 Mitarbeitern für sieben Jahre. Das Unternehmen hatte Verträge mit Erstausrüstern wie Hyundai. Danach wechselte er als Director of Professional Services für Nuance Communications zu Engineering and Architecture. Er leitete ein Team von 45 Mitarbeitern und Auftragnehmern in den Bereichen Entwicklung, Qualitätssicherung und Lösungsarchitektur und verwaltete gleichzeitig Ressourcen in vier verschiedenen Regionen. Michael arbeitete zwei Jahre bei Nuance und begann dann als CTO und VP von CENTRI Technology zu arbeiten.

Luis Paris:  Leiter der wissenschaftlichen Abteilung von CENTRI Technology

Vor Abschluss seiner Promotion In Ingenieurwissenschaften von der Universität von Mississippi sammelte Luis wertvolle Erfahrungen als Softwareberater, Softwareentwickler, Ausbilder und F & E-Ingenieur. Er war von 2000 bis 2005 wissenschaftlicher Assistent an der Universität von Mississippi, wo er Kurse über abgeschlossene Projekte und verbesserte Techniken für die Datenkomprimierung gab. Luis wurde dann sieben Jahre lang Associate Professor für Computer- und Informationswissenschaften an der Harrisburg University of Science and Technology. Während dieser Zeit koordinierte Luis das Programm Computer & Information Science, unterrichtete über 30 Kurse und war Berater für viele Studenten. Im Jahr 2012 kam Luis als leitender Wissenschaftler zu CENTRI Technology. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Verwaltung und die Verbesserung der Kernsicherheits-Suite von CENTRI, der Entwicklung von Testgeländen für die Konzeptprüfung von IoT-Verschlüsselungen und -Protokollen von CENTRI und gibt wissenschaftliche Unterstützung an die Ingenieure des Unternehmens weiter.

Andrii Zamovsky:  Strategic Development Partner

Während er seinen Bachelor of Computer Science an der staatlichen Universität für chemische Technologie erwarb, arbeitete Andriy als Junior Software Ingenieur, Software Ingenieur und Projekt-Leiter. Nach seinem Abschluss im Jahr 2013 begann er sich für Blockchain-Technologie zu interessieren und gründete HolyTransaction, ein universelles Wallet. Er ging dann zu einem anderen Projekt, das als Propy bekannt ist, und arbeitet als ihr Chief Blockchain Evangelist. Andriy hat 2015 auch Ambisafe gegründet (das er immer noch betreibt). Ambisafe ist ein ICO-Wallet, ein Asset-Manager und ein Registry-Framework. Er gründete auch Orderbook, eine Handelsplattform für ETH-Token, bevor er zu Atonomi wechselte.

Berater

Die Berater von Atonomi sind zahlreich und vielfältig in ihrem Fachgebiet. Sie sind Ph.D. Inhaber, Forscher, haben Erfahrung mit Blockchain-Technologie und / oder sind Berater für andere Blockchain-Projekte. Die gesamte Liste kann hier gefunden werden.

Ulf Lindqvist:  Berater

Dr. Lindqvist promovierte an der Chalmers University of Technology. Er ist seit seiner Promotion für SRI International tätig. SRI International ist ein gemeinnütziges und unabhängiges Forschungszentrum mit Schwerpunkten auf verschiedenen komplexen Problemen, einschließlich IoT-Sicherheit und zellbezogener Arzneimittelabgabe. Er begann dort als Computer Scientist zu arbeiten und war maßgeblich an der Entwicklung der EMERALD Sicherheitstechnologie beteiligt. Später arbeitete er als Programmdirektor und leitete F & E-Projekte in der Sicherheitsinfrastruktur. Er ist jetzt Senior Technical Director für SRI International.

John Henry Clippinger: Berater

Dr. Clippinger erhielt seinen Ph.D. in Computerlinguistik von der University of Pennsylvania und erhielt seinen BA in Philosophie von der Yale University. Er hat in vielen Bereichen der Forschung, einschließlich des Datenschutzes, gearbeitet und konzentriert sich hauptsächlich auf bürgerliche, ökonomische und ökologische Themen. Er war von 2011 bis 2017 Research Scientist am MIT, wo er an Trust-Frameworks für mobile Plattformen arbeitete. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am MIT Media Lab und als Berater mehrerer anderer Blockchain-Unternehmen: Bancor, Smart Valor und Cashaa.

Vertrauenspunkte

⇑ CENTRI ist eine im IoT-Ökosystem etablierte Firma.
⇑ Das Team besteht aus Experten auf dem Gebiet der IoT-Sicherheitstechnologien.
⇑ Sicherheit ist das Hauptanliegen des wachsenden IoT-Ökosystems, das Atonomi zu lösen scheint.
⇑ Atonomi hat wichtige Partnerschaften im IoT-Ökosystem aufgebaut. Ihre Verbindungen sollten ihnen gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil verschaffen.
⇑ Die Protokolle von Atonomi werden auf der Ebene der Chipsätze integriert und nicht auf der Vielzahl der Gerätehersteller, welches die Integration erheblich erleichtern wird.

Die Risiken:

⇓ Der Wettbewerb in diesem Ökosystem wird wahrscheinlich zunehmen.
⇓ Der Erfolg von Atonomi hängt von der Übernahme des Protokolls durch die Entwickler ab.

ICO

Token Symbol: ATMI
Fest Cap: 25 Millionen
Umsatz: zu bestimmen
Gesamtangebot: zu bestimmen
Token verfügbar für den symbolischen Verkauf: 50%
Bonus: TBD

Abschluss

IoT ist ein wachsendes Feld und entwickelt unser tägliches Leben. Bald werden wir alle Gadgets haben, die direkt miteinander kommunizieren.
Unsere Welt wird voller intelligenter Städte und Annehmlichkeiten sein. Aber das verbleibende Problem ist die Sicherheit!
Atonomi zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen.

Das Token-Verkaufsangebot von Atonomi basiert auf der Erfahrung seines Teams bei CENTRI.
Eine der wichtigsten Verbesserungen ist eine Blockchain-Stiftung mit eigener Symbolökonomie. Das Team ist sich der aktuellen Beschränkungen der zugrunde liegenden Blockchain Ethereum bewusst, obwohl dies kein Problem darstellen sollte, wenn die Ethereum-Roadmap ein Indiz dafür ist.
Bei der Analyse der starken Kombinationen von Atonomi ist die erste zu berücksichtigende Qualität ihre Erfahrung und ihre etablierte Präsenz auf dem Gebiet des IoT von CENTRI, welches ihnen erlaubt zu glauben, dass sie in ihren aktuellen Projekten erfolgreich sein werden. Darüber hinaus, obwohl sie so viele Lösungen wie möglich direkt auf dem Blockchain Ethereum verwenden möchten, sind sie kurzfristig auf Unberechenbarkeit vorbereitet und würden bei Bedarf für das Ökosystem Off- Chain- Lösungen einsetzen. 


Atonomi News
Website
Whitepaper 
Telegramm


Haftungsausschluss: Alle von IRG zur Verfügung gestellten Inhalte basieren auf unseren eigenen Beobachtungen und sollten nicht als finanzielle Beratung betrachtet werden. IRG ist keine Anlagegruppe. Wir sind eine Gruppe von Forschern, die den Markt nach Projekten mit dem größten Potenzial hinterfragen. Investitionen in Kryptowährungen unterliegen einem hohen Marktrisiko, investieren nur was Sie verlieren können.

Suchen Sie nach einem lizenzierten Profi, bevor Sie irgendwelche Investitionen tätigen.

Abonnieren Sie Ironwood Research Group, um zuerst alle unsere technischen Berichte, einseitige Vorschauen und wöchentliche Marktaktualisierungen zu erhalten.

Nützliche Links
Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
%d bloggers like this: