AltcoinsANWENDUNGSFALLBLOCKCHAINBlockchain NachrichtenBlockchain verstehen

American Express eröffnet internationalen Blockchain-Zahlungskanal auf Basis von “Ripple”

American Express eröffnet internationalen Blockchain-Zahlungskanal auf Basis von “Ripple”

 

American Express hat die Einrichtung eines blockchain-basierten unternehmensübergreifenden Zahlungskanals angekündigt, mit dem Unternehmen sofort zwischen den USA und Großbritannien bezahlen können.

Eine Partnerschaft wurde zwischen FXP (American Express International Payments), Ripple, Start-up Blockchain und der Bank Santander UK entwickelt. Der Blockchain-Zahlungskanal verkürzt die Zeit, die zur Abwicklung internationaler Zahlungen benötigt werden und zwar von wenigen Tagen bis zu einigen Sekunden.

American Express sagt, dass die Plattform Non-Card-Zahlungen über das Echtzeit-Zahlungsnetzwerk von RippleNet – Ripple – abwickeln wird. Dadurch wird die Anzahl der Vermittler reduziert, die für die Abwicklung von Transaktionen und eine umfassendere End-to-End-Transparenz benötigt werden.

“Wir haben festgestellt, dass die Blockchain-Technologie eine wichtige Rolle bei der Art und Weise spielt, wie Kunden bedient werden “, sagte Greg Keeley, Executive Vice President für internationale Zahlungen bei American Express. “Diese Partnerschaft mit Ripple verkürzt nicht nur die Bearbeitungszeit für internationale Transaktionen, sondern macht auch unsere Transaktionen für unsere Kunden effizienter.”

Dieser Zahlungskanal könnte internationale Zahlungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich ändern, insbesondere wenn die beiden Länder ein Freihandelsabkommen, nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, schließen.

Dies ist eines der ersten großen Beispiele für die Implementierung von Blockchain-Technologien in einer Unternehmensumgebung. American Express ist seit einiger Zeit an der Technologie interessiert. Anfang dieses Jahres trat der Kreditkartenriese dem “Hyperledger Project” bei.

Die Ankündigung ist auch ein großer Gewinn für Ripple, der mit einer globalen Bankenplattform, die mit dem Aufbau einer eigenen Blockchain auf Hyperledger-Basis begonnen hat, hart umkämpft ist – und mit Stellar, einem von Ripple-Executive-Trainer Jed McCaleb mitbegründeten Blockchain-Startup.

Stellar hat übrigens eine Partnerschaft mit IBM geschlossen, um eine Blockbuster-Banking-Lösung für Schwellenländer zu schaffen.

Der XRP-Preis stieg um mehr als 20%, nachdem bekannt gegeben wurde, dass er dann integriert werden würde, um die Liquidität der Plattform zu gewährleisten und die Transaktionskosten weiter zu senken.

“Transfers, die zuvor Tage gedauert haben, werden in Echtzeit abgeschlossen sein, so dass sich das Geld so schnell bewegen kann wie das heutige Geschäft”, sagte Brad Garlinghouse, CEO von Ripple

 

Quelle:https://www.cryptocoinsnews.com/american-express-opens-ripple-based-international-blockchain-payments-channel/

 

Tags

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trete unserem Telegramm-Kanal bei
Close
%d bloggers like this: